Einsatz: Feuer Krusenhofer Weg

Am Nachmittag um 15.50 Uhr wurden wir mit der Meldung "Brennt Einfamilienhaus" in den Krusenhofer Weg alarmiert. Aufgrund des Stichwortes wurde Vollalarm mit Sirene ausgelöst. Beim Eintreffen stellte sich die Lage glücklicherweise harmloser dar. Ein Busch hatte nach unsachgemäßen Umgang beim Unkrautverbrennen Feuer gefangen. Das daneben stehende Wohnmobil konnte durch die Anwohner rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Wir haben noch letzte LÖschmaßnahmen durchgeführt und den Baum abgesägt. Mit uns alarmiert wurde die BF Neumünster und die FF Ehndorf.

Jahreshauptversammlung 2019

Die 134. Jahreshauptversammlung fand am 18. Januar 2019 statt. Den Versammlungsraum hatte die 3. Gruppe unter Leitung von Volker Blankenberg und Getränkewart Michael Sternberg einen Tag vorher hergerichtet. Um 19.30 Uhr eröffnete Gemeindewehrführer Oliver Neumann die Versammlung und begrüßte die Gäste, Ehrenmitglieder sowie die aktiven Kameradinnen und Kameraden.

mehr lesen

Einsatz: Feuer Industriestraße

Zwei Tage nach dem ersten Alarm im Industriegebiet wurden wir diesmal in die Industriestraße alarmier. Hier brannte eine abgestellte Ladung Zellulosefaserdämmstoffe.

Da die gesamte Ladung betroffen war, musste diese auseinander genommen und mit Schaummittel bedeckt werden.

Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet.

mehr lesen

Einsatz: Feuer Schmalenbrook

Mit dem Stichwort Feuer Standard wurden wir in den Schmalenbrook im Industriegebiet Wasbek alarmiert. Eine Werkstatt sollte brennen. Bereits auf Anfahrt konnten wir die erhebliche Rauchentwicklung feststellen. Vor Ort stand die linke Seite einer Werkstatthalle und Gasflaschenhandel in Vollbrand, so dass wir den Einsatzstichwort auf Feuer Groß erhöhen mussten.

mehr lesen

Einsatz: Feuer Heischredder

Noch am gleichen Abend mussten ging es um kurz nach 22 Uhr nach Ehndorf in den Heischredder. Auf einem Pferdehof wurde eine starke Rauchentwicklung aus einem Schiedsrichterturm gemeldet. Im Gegensatz zum vorherigen Einsatz bestätigte sich die Meldung beim Eintreffen der ersten Kräfte. Unter schwerem Atemschutz ging ein Trupp vor um das Feuer zu lokalisieren.

mehr lesen