Einsatz: Schornsteinbrand

Am Montagabend wurden wir um 19.43 Uhr zu einem vermutlichen Schornsteinbrand in den Höhnerkamp alarmiert. Ein Anwohner hatte starken Funkenflug und Fackelschein am Schornstein wahrgenommen.

Bei der Erkundung konnte leichter Funkenflug wahrgenommen werden, so dass wir den Kamin sicherheitshalber entleerten und mit dem Schornsteinsatz durchkehrten.

Abschließend wurde der Bereich mit der Wärmebildkamera überprüft.

Um 21.00 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Wasbek leuchtet

Vielen vielen Dank an alle Wasbekerinnen und Wasbeker die Wasbek zum leuchten gebracht haben! 🥳
Coronanedingt konnte das Laterne laufen nicht so stattfinden wie üblich. Gemeinsam mit der Kirchengemeinde und dem Reit- und Fahrverein haben wir uns eine Alternative überlegt.
mehr lesen

Wasbek leuchtet am Freitag, 23.10.2020

Liebe Wasbekerinnen und Wasbeker,

am Freitag, 23. Oktober 2020 ist es soweit - Wasbek leuchtet!

Statt des üblichen Laternenumzuges wollen wir euch die Möglichkeit geben selbst eine toll dekorierte Route mit eurer Familie alleine zu laufen.

Alle Anwohner sind aufgerufen ihre Gärten und Häuser schön zu beleuchten. Auch wir haben gemeinsam mit der Kirchengemeinde Wasbek und dem Reit- und Fahrverein Wasbek kleine Überraschungen geplant.

Bitte lest hier weiter um die Regeln kennen zu lernen!

mehr lesen

Einsatzalarm: Feuer Sportlerheim Wasbek

Am Donnerstagabend um 20.59 Uhr wurden wir in die Schulstraße zum Sportlerheim alarmiert. Dort sollte es im Anschlussraum brennen.

Bereits bei Ankunft war eine größere Anzahl Sportler bereits versammelt und berichteten von einem Stromausfall. Auf der Suche nach dem Grund wurde eine Feuer im Anschlussraum des entdeckt und sofort die Feuerwehr alarmiert. Dem glücklichen Umstand zu verdanken kam es nur zu einem geringen Schaden.

mehr lesen

Bundesweiter Warntag am 10.09.2020

Am 10.09.2020 findet zum ersten Mal ein bundesweiter Warntag statt. 

Um 11:00 Uhr wird eine Probewarnung an alle Warnmultiplikatoren (z. B. Rundfunksender, App-Server) geschickt, die am Modularen Warnsystem (MoWaS)des Bundes angeschlossenen sind. Die Warnmultiplikatoren versenden die Probewarnung in ihren Systemen bzw. Programmen an Endgeräte wie Radios und Warn-Apps (z. B. die Warn-App NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes)), auf denen man die Warnung lesen, hören oder wahrnehmen kann.

 

mehr lesen