Einsatz: Verkehrsunfall B430

Während des Dienstes der Jugendfeuerwehr am Mittwochabend alarmierte uns die Leitstelle um 19.07 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B430. Dort sollte ein PKW mit einem LKW zusammengestoßen sein. Eine Person befand sich noch im Fahrzeug.

Aufgrund des Alarmstichtworts wurde ebenfalls der Rüstzug der BF Neumünster, die Feuerwehr Hohenwestedt sowie mehrere Rettungswagen und der Notarzt mitalarmiert.

Vor Ort mussten wir feststellen, dass es sich bei dem LKW um ein Gefahrguttransporter handelte, der Diesel und Benzin geladen hatte.

Die Befreiung der Person aus dem PKW übernahm die BF Neumünster, während wir den Brandschutz  am LKW und PKW sicherstellten. Die FF Hohenwestedt übernahm die Suche nach einem etwaigen dritten Unfallbeteiligten, der jedoch nicht gefunden wurde.

Nachdem beide Unfallinsassen mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht wurden, begonnen wir mit der Bergung des LKW. Dies zog sich bis in die Nacht hinein. Während des Einsatzes war die Bundesstraße voll gesperrt.

Um 00.35 Uhr beendeten wir den Einsatz.