Unsere Einsatztechnik

Natürlich haben wir, wie jede andere Feuerwehr auch, Schläuche, Strahlrohre, Leitern und vieles mehr auf unseren Fahrzeugen verladen. Dies soll aber ein kleiner Einblick in die Besonderheiten unserer Werkzeuge und Arbeitsmittel darstellen.


Hebekissen

Mit dem Satz Hebekissen werden Lasten schonend und umsichtig angehoben. Besonders genutzt werden diese bei Verkehrsunfällen zur Stabilisierung des Fahrzeuges.


Glasmanagement

Im Set des Glasmanagement befindet sich eine Glassäge, mit der eine Verbundglasscheiben (Frontscheibe des PKW) herausgesägt werden kann und ein Körner zur einfachen Zerstörung des Einscheiben-Sicherheitsglases (ESG) an den Seitenscheiben. Dadurch können erste Öffnungen an verunfallten Fahrzeugen sichergestellt werden.


PFPN - Portable Fire Pump Normal Pressure

Bei der Wasserförderung ist eine Feuerlöschkreiselpumpe unersätzlich. Mit ihr kann das Wasser aus Flüssen und Seen entnommen und zur Einsatzstelle weiter befördert werden. Da in ländlichen Bereichen häufig das Wasser über eine längere Wegstrecke transportiert werden muss, verfügen wir, zusätzlich zu den Fahrzeugpumpen, über 2 fahrzeugunabhängige Pumpen.


Gasmessgerät

Im Falle einer Gasgeruchsmeldungen und weiteren Einsätzen ist es erforderlich die Art und Menge des Gases zu detektieren. Mit dem Gasmessgerät können Ammoniak, Kohlenstoffmonoxid- und dioxid, Schwefelwasserstoff, explosionsfähige Gase sowie der Sauerstoffgehalt bestimmt werden.